Comes cordis

Lagotto Romagnolo Zuchtstätte

Ariela ist jetzt Mutter! Der O-Wurf ist geboren!

Es war so schön, hat Eberhard gesagt…
unsere Ariela hat am 20.August innerhalb von zwei Stunden, ohne Komplikationen und in aller Gelassenheit sieben Welpen geboren.
Es sind sieben Welpen, drei braune Rüden, ein weiß-braun gescheckter Rüde, zwei braune Hündinnen und eine weiß-braun gescheckte Hündin. Wir sind sehr glücklich und freuen uns nun die ersten Welpen von Ariela aufwachsen zu sehen.

Eine Bitte an unsere Welpen-Interessenten:
Da ich (Ute) bis zum 07.09.2019 noch in den USA bin, kann ich nicht wie üblich die Gespräche entgegennehmen, sondern mein Mann (Eberhard) ist im Moment alleine mit der Arbeit für Haus und Hof und der Versorgung der Tiere beschäftigt.
Wir haben daher verabredet, dass er sich einfach die Namen und Rückrufnummern der Welpeninteressenten aufschreibt und auch noch den evtl Wunsch nach Geschlecht und/oder Farbe.
Sobald ich wieder zu Hause angekommen bin, versuche ich mich schnellstmöglich zu melden.

Pasted Graphic

Ariela ist tragend!

Es ist sicher… Ariela ist tragend. Ihr Bäuchlein rundet sich langsam und wir dürfen uns auf ihren ersten Wurf freuen.

Wir bitten unsere Welpen-Interessenten Ende August / Anfang September auf unserer Homepage nachzusehen, ob ein Wurf gefallen ist und ob vielleicht der Wunschwelpe dabei ist.
Sollte das so sein bitte schnell unter 05655 / 923 924 anrufen!

Ariela ist gedeckt

Unsere Ariela ist das erste Mal belegt worden!
Am 20.06.2019 konnten wir den lang gehegten Wunsch wahr machen und haben
Comes cordis Emiliano "Sammy" mit Ariela verpaart.
So wie es aussieht ist Ariela tragend und wir hoffen auf den Wurf um den 23.08.2019.
Hierzu hat der Besitzer von Sammy eine schöne Seite eingerichtet, die ich hier gerne verlinke:

Sammy und Ariela

Wir bitten unsere Welpen-Interessenten Ende August / Anfang September auf unserer Homepage nachzusehen, ob ein Wurf gefallen ist und ob vielleicht der Wunschwelpe dabei ist.
Sollte das so sein bitte schnell unter 05655 / 923 924 anrufen!

Eilmeldung…. Umbria hat geworfen!

Eilmeldung an alle besorgt Wartenden:
Gestern Abend kam der erste Welpe zur Welt! Am Abend und in der nacht folgten noch sieben weitere.
Ohne Komplikationen und ganz in Ruhe brachte Umbria erst vier goldige Jungs ( sind alle von hell bis dunkelorange) zur Welt dann zwei braune Mädchen, dann noch einen hellen Rüden und zum Schluss noch ein braunes Mädchen.
Insgesamt also 5 helle Rüden und 3 braune Hündinnen.
Nun ruht sich die kleine Familie samt Züchterehepaar erstmal aus. Das erste Bild aus der Wurfkiste werde ich heute Abend einstellen.

Monia ist ausgezogen...

… nun ist die kleine Hessin nach Bayern umgezogen, wohnt jetzt in Holzkirchen bei einem netten Ehepaar mit zwei Kindern und wird heiß geliebt.
Nun sind alle M´s aus dem Haus und Mutter Adele liegt gerade auf dem Rücken auf der großen Hundematratze im Wohnzimmer und schläft den Schlaf der Gerechten.
Sie und wir wünschen allen M-Familien ein wunderschönes Leben mit den kleinen Lockenköpfen!!

Comes cordis MONIA

ACHTUNG an alle Welpen-Interessenten des letzten Wurfes… (M-Wurf vom *03.01.2019), welchen wir leider absagen mussten:
Eine orangefarbene Hündin sollte zu einer befreundeten Züchterin gehen, die aus guten, privaten Gründen die Hündin leider absagen musste.
Da ein Rüdenwelpe erst Ende März abgeholt werden konnte, habe ich die kleine Monia bisher nicht vermittelt. Jetzt ist aber am Samstag ihr kleiner Bruder Mimo ausgezogen und nun ist Monia noch hier!! Da sie in allen Teilen ein super Welpe ist - schön, seltene Farbe, bestes aufgeschlossenes Wesen, sehr unternehmungslustig, Scherengebiss, Größe/Winkelungen alles bestens, kommen wir schon in Versuchung sie zu behalten. Da aber unser jüngster Hund gerade ein Jahr alt wird und wir uns von Arielas Wurf (geplant für diesen Sommer) gerne eine Hündin behalten wollen, müssen wir doch dem Verstand den Vorrang lassen und für MONIA doch noch eine neue Familie suchen.
Sie ist jetzt 12 Wochen alt und sollte wenn dann auch schnellstmöglich umziehen, da uns die Trennung sonst noch schwerer fällt und den neuen Besitzern wertvolle Weltenweit verloren geht.

Monia 8 Wochen, begutachtet ihre erste Frisur im Spiegel

IMG_5638


Monia vorgestern, 30.03., 12 Wochen alt :

70e648df-dbc6-4786-b123-a7e49c3bbb16

5716efc6-007a-49a1-b542-531f5d4e8721
… das letzte Foto mit Brüderlichen MIMO zusammen.
b4aded7f-0c4e-4a56-8694-cc411d444a35
Mutter Adele immernoch geduldig mit ihrem temperamentvollen Nachwuchs

- bei Interesse bitte direkt telefonisch melden: +49 151 124 888 29, Ute Ruoff

Wir sind guter Hoffnung...

Am 16.03.2019 startete ich mit der hochläufigen Umbria Richtung Dortmund, Wetter. Nocheinmal wollte ich versuchen Umbria mit Comes cordis TAPPO zu verpaaren. Vor einem halben Jahr war das nicht gelungen, weil Tappo zwar interessiert war, aber es auch nach drei Tagen und unermüdlicher Aufforderungen von Seiten der Hündin nicht zu einem Deckakt kam. Da ich der Meinung bin, dass die Natur meistens Recht hat und man schlichtweg nicht ergründen kann, warum und wieso Tappo die Umbria nun nicht gedeckt hatte, ließen wir es einfach dabei und Umbria wurde nicht belegt. Nun war ein gutes halbes Jahr rum und Umbria wieder läufig. Jedoch zeigte sich dasselbe Bild wie zuvor. Beim ersten Besuch freute sich Tappo sehr über den Besuch von Umbria und machte ein paar Deckversuche. Bei einem dieser Versuche war er kurz , für Sekunden, „am Ziel“ jedoch kam es nicht zum sog. Hängen. Während der nächsten zwei Tage steigerte sich Umbrias Duldungsverhalten regelrecht zu einer Belästigung für Tappo. Tappos Interesse nahm aber eher ab als zu. So gaben wir das Unterfangen schließlich auf.
Jedoch „tickt für Umbria die Uhr“. Sie hatte gerade ihren siebten Geburtstag. Ende der Zuchtperiode ist an ihrem achten Geburtstag. D.h. wir haben nur noch diese Läufigkeit, kommt es auch jetzt wieder nicht zu einem Wurf, dann nur noch einen Versuch, wieder ein halbes Jahr später…
Da Umbria topfit und gesund ist, würden wir natürlich lieber jetzt noch einen Wurf mit ihr versuchen und nicht einfach wieder unbelegt lassen. Umbria war nach wie vor sehr deckbereit und ich war sicher, dass unser Othello (übrigens ein Halbruder von Tappo, beide haben „Comes cordis Fortuna“ zur Mutter) sie sofort decken würde. Da nach drei Tagen Deckbereitschaft an den „besten Tagen“ Eile geboten ist, nahm ich schon während der Heimfahrt Kontakt mit der Zuchtleitung und dem Vorstand des LRWD´s auf und besprach, zu Hause mit Othello zu decken, sollte daraus ein Wurf entstehen, mit alle Welpen einen DNA-Test, zur Feststellung der Vaterschaft, durchzuführen. Zu Hause angekommen, wurde gleich alles schriftlich dingfest gemacht- Antrag, Genehmigung und schließlich die Umbria zum Othello gefahren….
Kaum war ich mit der Hündin im Flur präsentierte sich Umbria ihrem zweiten Rüden und der fackelte nicht lange, sodass es direkt hinter der Eingangstür zum Deckakt kam. Sogar innerhalb der nächsten drei Tage, bis zum 21.03., kam es noch mehrfach zum Decken.
Für uns ist das jetzt ein spannendes Experiment: Wird es tatsächlich Welpen von zwei Vätern geben? Von dem Sekundendeckakt von Tappo genauso wie von den „normalen“ Deckakten von Othello?
Wieviele von wem? Unterscheiden sie sich während des Aufwachsens?
Wenn es nur Welpen von Othello geben sollte, fragt man sich warum der so späte Deckakt, vom 15.-20. Tag der Läufigkeit erfolgreicher war. Logo- dann hätte der Eisprung eben wirklich erst zu einem späten Zeitpunkt eingesetzt… nunja, etwas Aufschluss über das alles werden wir erst bekommen, wenn tatsächlich Welpen geboren werden.
Sollte Umbria nicht trächtig werden, werden viele Fragezeichen bleiben.
Also wir sind gespannt und hoffen auf einen Wurf um den 16 Mai 2019 (63.Tag nach dem 1.Decken mit Tappo, 60. Tag nach dem Decken mit Othello).

Cc Zoe, BOB in Offenburg

Kaum aus Birmingham zurück erreichte uns die tolle Nachricht, dass Cc Zoe (Lorenzo della Taparina x Adele vom Wapelstern) auf der CACIB in Offenburg nicht nur in der Championklasse V1 gemacht hat, sondern auch noch beste Hündin und Bob gewonnen hat! Herzlichen Glückwunsch an Brigitte, Reiner und ZOE zu V1,VDH,CAC,CACIB,BOB.
Ebenfalls in der Championklasse wurde Cc Fenja ausgestellt und bekam V3.Herzlichen Glückwunsch an Margit!
Die Othello-Tochter „Accompagnatore Zina“ war auch wieder am Start und machte V3 in der Jugendklasse. Sowohll ihre Schwester „Zeta“ ein SG4 in der Zwischenklasse. Glückwunsch an Raphaella und Sonja!